Vitiligo heilen

Kann man Vitiligo heilen? Die Ursachen von Vitiligo sind noch nicht ausreichend erforscht. Die „Behandlung“ richtet sich daher meist gegen die Symptome.

Eine Methode, um die „Weißfleckenkrankheit“ kosmetisch zu behandeln, ist eine Operation der betroffenen Hautareale. Dafür werden die Pigmente der gesunden Haut in die weißen Stellen implantiert. Die Haut erhält durch diese Transplantation den Anreiz, die zerstörten, pigmentbildenden Zellen neu zu bilden.

Einige Tage und Wochen, je nach Größe des behandelten Areals, wird die Haut verbunden und darf mit Wasser und Sonne nicht in Berührung kommen. Eine Schmerzbehandlung ist wie bei jeder OP auch einzuplanen.

Im besten Fall kann der Patient die fortlaufende Veränderung nach der Abnahme des Verbands selbst beobachten und ist dann für lange Zeit oder für immer Beschwerdefrei!

Einige Fragen wird der Arzt zuvor jedoch noch stellen müssen. In welchem Stadium befindet sich die Hautkrankheit? Verändern die Flecken Größe und Form oder sind sie stabil? Ist genug nicht-betroffenes Gewebe für die Transplantation vorhanden? Und: eine lebenslange Garantie gibt es nicht.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese OP mir sehr geholfen hat. Seit zehn Jahren ist die Vitiligo nicht mehr aufgetreten.

Dieser Artikel im Focus weist auf eine Klinik hin, die sich auf dieses Problem spezialisiert hat. Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen!

 

 

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *